Termine Dachau

Führungen und Veranstaltungen

Freitag, 20. September 2019, 19–19.30 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
im Rahmen der Langen Nacht der Volkshochschulen:
Führung zum Thema »Heiraten«
Eintritt frei

Sonntag, 22. September 2019, 14–15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Führung durch die Ausstellung »Die Kartoffel«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Sonntag, 22. September 2019, 15–16 Uhr
Liedernachmittag „Was ist heut für´n Tag…“
Bezirksmuseum Dachau
Viele Lieder widmen sich dem Essen und manche besingen auch die »Erdäpfe«. Eva Bruckner und Ernst Schusser vom Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern laden erneut zum gemeinsamen Singen ins Bezirksmuseum ein.
Es wird der Eintritt ins Museum erhoben.

Sonntag, 29. September 2019, 14–15 Uhr
Neue Galerie Dachau
Führung durch die Ausstellung »Raumerkundungen«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Samstag, 5. Oktober 2019, 14–17 Uhr
Erntedank auf dem Boschthof
Auf dem Boschthof der Familie Ruile in Arzbach werden seit 2001 Bio-Kartoffeln angebaut und gelagert. Ziel des Fami-
lientags ist es, mit Spaß und allen Sinnen Wissenswertes rund um den biologischen Anbau von Kartoffeln zu vermitteln und zu einer gesunden Ernährung zu motivieren.
Veranstaltungsort: Boschthof Ruile, Römerstraße 5,
85244 Arzbach bei Dachau
Für Verkostung fällt ein kleiner Unkostenbeitrag an

Sonntag, 6. Oktober 2019, 14–15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Führung durch die Ausstellung »Die Kartoffel«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 16–18.15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum:
»Die Kartoffel – Entdecke ihre Stärke!«

Ganz selbstverständlich steht die Kartoffel heute auf unse-
rem Speiseplan. Dabei ahnen wir oft gar nicht, was alles in ihr steckt! Wir machen die Stärke sichtbar und probieren, wie sie eigentlich schmeckt.
Anmeldung erforderlich

Samstag, 12. Oktober 2019, 14–17 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Reif für’s Museum:
»Geschichte und Geschichten rund um den Erdapfel«
Anfangs begegnete man der Kartoffel in Europa mit Misstrauen, doch schon bald wurde sie Ernährungsgrund-
lage vor allem der ärmeren Schichten. Deshalb waren Krankheiten wie z.B. die Kartoffelfäule gefürchtet, da sie oft große Hungersnot auslösten. Was war zu tun? Die Ge-
schichte der Kartoffel ist Weltgeschichte im Kleinen. Zum Abschluss gibt es eine Kartoffelverköstigung in fröhlicher Runde.
Anmeldung erforderlich

Samstag, 19. Oktober, 14–17 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Familienveranstaltung »Kartoffelfest«
Die fünf Kartoffelsorten, die im Juni von den Gärtnern ins Beet vor dem Bezirksmuseum gepflanzt wurden, sind nun reif. Sie sind eingeladen, die Knollen mit uns aus der Erde zu holen, zu waschen, zu kochen und im Innenhof am Holzfeuer zu garen. Wir hoffen auf gutes Erntewetter!
In Zusammenarbeit mit Stadtgrün und Umwelt der Stadt Dachau
Für die Verköstigung fällt ein kleiner Unkostenbeitrag an

Sonntag, 27. Oktober 2019, 14–15 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
Führung durch die Ausstellung »Philipp Röth«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Donnerstag, 30. Oktober 2019, 10.30–13.30 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Kinderworkshop in den Ferien:
»Stadt- und Feldmaus decken den Tisch«

Bei einem Rundgang durch das Bezirksmuseum erfahren die Teilnehmer wie es früher bei einer Bürgerfamilie im Markt Dachau und einer Bauernfamilie auf dem Land zuging. Wir kochen entsprechend und decken als Stadt- und Feldmäuse den Tisch. Vielleicht bleibt uns nach dem Essen noch Zeit für Märchen und Geschichten.
Für Kinder ab 5 Jahren
12.– Euro inkl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

Sonntag, 10. November 2019, 14–15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Führung durch die Ausstellung »Die Kartoffel«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Sonntag, 10. November 2019, 15–16.30 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
»Malergeschichten zum Tee«
Der kleine Markt Dachau und das Moos zogen die Maler an. Eine bunte Schar belebte den Ort. In der Gemäldegalerie werden deren Bilder präsentiert, doch auch die Geschichten der Maler selbst sind interessant und spannend. Woher kamen sie, wer war mit wem befreundet und hat man auch die Damen ernst genommen? Geschichten, die wir bei einer Tasse Tee/Kaffee ausklingen lassen.
8.– Euro inkl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 14. November 2019, 16–18.15 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum:
»Farben und Formen – Baum-Bilder mit Naturmaterialien«
Nachdem wir einen Blick auf die Bilder von Bäumen aus der Künstlerkolonie Dachau geworfen haben, probieren wir, welche Naturmaterialen sich zusammen mit der Farbe ins Bild setzen lassen. Äste, Baumfrüchte, verschiedene Erden, Pigmente, Sand, Blüten, Blätter und vieles mehr werden unsere „Bildgegenstände“ sein.
Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 14. November 2019, 19–20.30 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
Abendführung durch die Ausstellung »Philipp Röth«
10.– Euro inkl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

Samstag, 16. November 2019, 14.30–16.30 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
»Kartoffel-Kulinarik für Feinschmecker«
An diesem Tag ist die Hauswirtschaftsschule Fürstenfeld-
bruck zu Gast im Museum und weiht Sie nach dem Motto ›Probieren geht über Studieren‹ in die Geschmacksvielfalt der Kartoffel ein.
In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
5.– Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

Sonntag, 17. November 2019, 14–15 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
Führung durch die Ausstellung »Philipp Röth«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Letzter Ausstellungstag,
Sonntag, 17. November 2019

Neue Galerie Dachau
15–16 Uhr Führung durch die Ausstellung »Raumerkundungen«
3.– Euro zzgl. Eintritt
16–17 Uhr Künstlerinnengespräch mit Regina Baierl, Afra Dopfer und Susanne Pittroff

Donnerstag, 28. November 2019, 16.30–18 Uhr
Bezirksmuseum Dachau / Altstadt Dachau

Museums- und Stadtrundgang:
»Stille Orte in hektischer Zeit«

Gibt es sie noch, die Oasen der Stille in der Vorweihnachts-
zeit? Bei einem kleinen Spaziergang abseits von Trubel, Jingle Bells und Lichterketten werden wir sie in der Dachauer Altstadt finden. Der Rundgang beginnt im Bezirksmuseum.
7.– Euro inkl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 16–18.15 Uhr

Bezirksmuseum Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum: »Weihnachtswerkstatt«
In der Weihnachtswerkstatt wird an mehreren Stationen emsig gewerkelt! Aus verschiedenen Materialien wie Holz, Leder, Wolle und Glitzerkram stellen wir kleine Geschenke her. Was wir genau machen, können wir jetzt natürlich noch nicht verraten. Das bleibt erst einmal streng geheim!
Anmeldung erforderlich

Mittwoch, 26. Dezember 2019, 14–15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Führung durch die Ausstellung »Die Kartoffel«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Mittwoch, 26. Dezember 2019, 14–15 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
Führung durch die Ausstellung »Philipp Röth«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Donnerstag, 9. Januar 2020, 16–18.15 Uhr
M
it Oma und Opa ins Museum:
»Aus alt mach neu«

Bezirksmuseum Dachau
Vieles hat sich verändert seit unsere Großeltern Kinder waren. Im Bezirksmuseum finden wir unterschiedlichste Gegenstände, die umgearbeitet wurden und damit neue Verwendung fanden. Auch wir wollen aus Weggeworfenem etwas Neues basteln. Vorher stärken wir uns dafür mit einer selbst gekochten Brotsuppe, wie sie früher oft gegessen wurde.

Samstag, 25. Januar 2020, 14–17 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Reif für’s Museum:
»Schmieren und Salben hilft allenthalben«
Diesen Spruch kennen manche noch aus Kindertagen. Was half bei Zahnschmerzen oder Verstopfung? Pflanzen aus dem Hausgarten, Pillen aus der Apotheke oder ein Aderlass. Im Museum gehen wir den Tätigkeiten des Baders nach und erfahren alles rund um den Beruf des Apothekers. Anschlie-
ßend dürfen wir in der ältesten Dachauer Apotheke, die von der Familie Lernbecher bereits in der fünften Generation geführt wird, einen Blick hinter die Verkaufstheke und in den Keller werfen - es wartet eine Überraschung.
Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 13. Februar 2020, 16–18.15 Uhr
M
it Oma und Opa ins Museum:
»Oh wie anziehend«

Bezirksmuseum Dachau
Was hatten die Menschen auf dem Land vor 150 Jahren an, beim Arbeiten und zu festlichen Anlässen? In der Trachten-
abteilung des Bezirksmuseums verschaffen wir uns davon einen Eindruck. Nach einer kleinen Stärkung probieren wir die Trachten, Schürzen und Hauben an, die uns Frau Wittmann von den Ampertalern mitgebracht hat. Ob wir uns darin fühlen wie in früheren Zeiten? Bitte bei der Anmeldung Konfektionsgröße angeben.

Donnerstag, 12. März 2020, 16–18.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum:
»Malerinnen – wie sie gelebt und gearbeitet haben«

Gemäldegalerie Dachau
Auch du bist eine kleine Künstlerin oder ein kleiner Künstler! In der Gemäldegalerie gehen wir auf Spurensuche und schauen uns Bilder von Malerinnen an. Wie haben sie ge-
lebt, gearbeitet und sich dargestellt? Im Workshop machen wir ein Bild von uns selbst in einer ganz besonderen Technik.

Donnerstag, 23. April 2020, 16–18.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum:
»Schmieren und Salben hilft allenthalben«

Bezirksmuseum Dachau
Was half eigentlich in früherer Zeit, wenn man krank war? – Pflanzen aus dem Hausgarten, vom Apotheker gedrehte Pillen oder ein Aderlass. Im Museum erfahren wir die spannende Geschichte der Heilkunde und von den Behandlungsmethoden des Baders. Anschließend besuchen wir einen ‚echten‘ Apotheker und dürfen bei ihm hinter die Verkaufstheke und in den Keller schauen.

Samstag, 25. April 2020, 14–17 Uhr
Reif fürs Museum:
»Frühling - Farben - Aufbruch ins Grüne«
Gemäldegalerie Dachau
In der ständigen Sammlung der Gemäldegalerie begeben wir uns auf die Suche nach besonders farbintensiven Bildern. Das, was die Künstler, mal mit dick aufgetragener Farbe, mal ganz zart und fein auf der Leinwand gestaltet haben, lassen wir auf uns wirken. Wir wollen die Stimmungen und Farben aufnehmen und das Besondere jedes Bildes herausfinden. Diese Eindrücke übersetzen wir im Workshop in eine Collage. Mit Papier und Stoff können wir auch räumlich gestalten.

Donnerstag, 14. Mai 2020, 16–18.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum:
»Heute ist Oma und Opa-Tag
«
Bezirksmuseum Dachau
Auch Oma und Opa möchten ‚ihren‘ Tag feiern. Das tun wir mit selbst angesetzter Maibowle und frisch gebackenen Waffeln. Im Museum besuchen wir die Maienkönigin, zu der Oma und Opa sicherlich viel aus ihrer Kindheit zu erzählen haben. Als kleines Geschenk für sie basteln wir noch einen bunten Blumenstecker.

Donnerstag, 18. Juni 2020, 16–18.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum:
»Auf den Spuren alter Handwerkskünste
«
Bezirksmuseum Dachau
Ob Adliger oder Bauer, auf Ledersattel, Riemen oder Schuh-
werk konnte niemand verzichten. Lange Zeit gehörten die Berufe rund ums Leder zu den wichtigsten Handwerken. Nach einem Besuch in der Abteilung Handwerk des Bezirksmuseums versuchen wir uns selbst in der Kunst der Lederverarbeitung und prägen mit Punzen und Hammer feine Muster ins Leder.

Samstag, 20. Juni 2020, 16–18.15 Uhr
Reif fürs Museum:
»Körbchen-Workshop.
Auf den Spuren eines alten Handwerks
«
Bezirksmuseum Dachau
Seit jeher ist der Korb ein wichtiger Begleiter im Alltag. Körbe dienten uns ursprünglich zum Sammeln von Nüssen und Beeren und sind auch heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. An diesem Nachmittag stellen wir aus Bast und Binsen einfache kleine Körbchen her – für unsere persönlichen Schätze, die Brombeerernte, die Nähutensilien und alles Mögliche andere!

Donnerstag, 9. Juli 2020, 16–18.15 Uhr
Mit Oma und Opa ins Museum:
»Warum Wörter einfach verschwinden …«

Bezirksmuseum Dachau
Sappralott, Oma und Opa kennen Wörter, die du noch nie gehört hast. Aber wer hat heute schon noch ein Potschamperl unterm Bett stehen? Und wer geht heute noch zum Bader? Im Bezirksmuseum finden wir Spuren dieser früher gebräuchlichen Wörter. Nach dem Rundgang stellen wir einen Käseigel her und verzehren ihn dann bei gutem Wetter im Museumsgarten!

Führungen und Veranstaltungen


bis 3 Werktage vor der Veranstaltung
Telefon: 08131/5675-13 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Mit Oma und Opa ins Museum

Download Mit Oma und Opa ins Museum

Mit Oma und Opa ins Museum

Für Kinder ab 5 Jahren und ihre Großeltern
Gebühr (inkl. Materialkosten):
12 Euro pro Erwachsener mit bis zu zwei Kindern, jede zusätzliche Person 5 Euro
im Abonnement:
3 Veranstaltungen nach Wahl 30 Euro



Reif fürs Museum

Download Reif für´s Museum

Reif für’s Museum
An vier Samstagen im Jahr laden wir Sie zu einer kreativen Auszeit ins Museum und in die Werkstatt ein. Nach einer Führung durch eine der Ausstellungen machen wir uns voller Inspiration in einem Workshop selbst ans Werk - der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, Vorkenntnisse nicht erforderlich! Natürlich gibt es auch eine Kaffeepause mit einer kleinen Stärkung, so dass auch der gesellige Aspekt nicht zu kurz kommt! Bei gutem Wetter verlagern wir die Kaffeepause oder den Kreativworkshop auf die Dachterrasse der Gemäldegalerie oder in den Garten des Bezirksmuseums.
14 Euro zzgl. Materialgebühr