VOM »KINDSEIN« IN VERGANGENEN ZEITEN

„Da ich ein Kind war…“
Vom »Kindsein« in vergangenen Zeiten
Erster Teil der Ausstellungsreihe »Die vier Lebensalter«

27. November 2009 – 18. April 2010

Mit der Ausstellung »Da ich ein Kind war…« beginnt im Bezirksmuseum Dachau einen kulturgeschichtlichen Ausstellungszyklus zu den Lebensaltern des Menschen. In einer Folge von vier Ausstellungen werden die Kindheit, die Jugend, das Erwachsenenalter und das Alter thematisiert.

Seit der Antike wurde das menschliche Leben mit den vier Jahreszeiten in der Natur verglichen. Mit der Geburt eines Menschen beginnt der ewig wiederkehrende Kreislauf vom Wachsen, Blühen, Reifen und Sterben. Dem heranwachsenden Kind gilt der Schutz und die Fürsorge der Eltern und des Gemeinwesens. Doch wurden Kinder zu allen Zeiten nicht nur geliebt, sondern auch vernachlässigt, unterdrückt und verlassen. So bleiben Erinnerungen an eine ‚schwere‘ oder eine ‚glückliche‘ Kindheit.

Die Ausstellung geht dem Wandel der gesellschaftlichen Voraussetzungen und der Sichtweise der Erwachsenen auf die Welt der Kinder nach. Anhand historischer Kinderkleidung – darunter wertvollen Textilien aus dem Bestand des Museums – und Alltagsgegenständen wie Möbeln, Spielzeug, Gemälden und Fotografien veranschaulicht sie die Bedingungen unter denen Kinder in vergangenen Jahrhunderten aufwuchsen, womit sie sich beschäftigten und welche Platz für sie in der Gesellschaft vorgesehen war. In Hörstationen erinnern sich alte Menschen an ihre Kindheit und Kinder berichten davon, was es heißt heute Kind zu sein.

Zur Ausstellung ist ein Katalog zum Preis von € 19,- erschienen.