Der Zweckverband Dachauer Galerien und Museen

1981 gründeten Stadt und Landkreis Dachau gemeinsam den „Zweckverband Heimatmuseum Dachau e.V.“, um den Fortbestand der Sammlungen von Gemälden und volkskundlichen Objekten aus dem Dachauer Raum zu sichern.

1985 wurde die Gemäldegalerie in der Konrad-Adenauer-Str. 3 wiedereröffnet, 1987 das Bezirksmuseum im ehemaligen Finanzamt in der Augsburger Str. 3.

Nach der Anstellung von wissenschaftlichem Personal begann man 1989 regelmäßig Sonderausstellungen zu zeigen. Die Umbenennung in „Zweckverband Dachauer Galerien und Museen“ wurde 1992 beschlossen. Anlass dafür war die Eingliederung einer ausschließlich der zeitgenössischen Kunst gewidmeten Galerie: der Neuen Galerie Dachau.

Den Vorsitz des Zweckverbands haben abwechselnd, jeweils auf drei Jahre, der Oberbürgermeister der Stadt Dachau und der Landrat des Landkreises Dachau.

1996 war der Zweckverband Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft „Landpartie – Museen rund um München“ und seit 1998 ist er Mitglied von „EuroArt“, der Europäischen Vereinigung der Künstlerkolonien. Das Bezirksmuseum Dachau ist seit 2015 Mitglied im Verbund der "Museen Dachauer Land".

Rundgang


In der Neuen Galerie Dachau werden ausschließlich Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst präsentiert.
1992 übernahm der Zweckverband Dachauer Galerien und Museen in einem ehemaligen Fabrikgebäude unterhalb des Schlosses Räume für die Neue Galerie. Bis Januar 2011 fanden dort insgesamt 93 Ausstellungen junger Kunst aus allen Bereichen statt. Viele auswärtige und auch einheimische Künstler konnten hier ihre Arbeiten zeigen und nicht wenige von ihnen sind inzwischen auf dem internationalen Kunstmarkt etabliert.

Nach einem mobilen Jahr bezog die Neue Galerie Dachau 2012 neue Räume in der Altstadt unweit des Bezirksmuseums und der Gemäldegalerie. Hier werden jedes Jahr bis zu vier Themenausstellungen zeitgenössischer Kunst aus den Bereichen Foto/Video, Skulptur/Installation, Malerei und experimentelle Kunst gezeigt. An die Tradition der Künstlerkolonie Dachau um 1900 anknüpfend, greifen Ausstellungen immer wieder das Thema der Landschaft in der Kunst der Gegenwart auf.

 

Zweckverband Dachauer Galerien und Museen

Impressum

Zweckverband Dachauer Galerien und Museen
Augsburger Str. 3
85221 Dachau
Tel. 08131/5675-0
Fax 08131/78305

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dachauer-galerien-museen.de

 

Der Zweckverband Dachauer Galerien und Museen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.

Geschäftsleiterin: Dr. Elisabeth Boser

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Dr. Elisabeth Boser (Anschrift wie oben)

Gestaltung

Büro Langemann, München / Danièle Appel

Realisierung

KisselKonzept, München

 

 

Geschenkartikel


Postkartenkalender


 Ankleidepuppe

Ankleidepuppe Nr. 1
Dachauer Tracht
zum Malen, Basteln und Spielen
auf drei DIN A4-Kartons
2,50 Euro

handgefertigte Tragetaschen

handgefertigte Kuverts und Tragetaschen
aus den Restbeständen unserer Ausstellungsplakate. Durch die individuelle Gestaltung ist jedes Stück ein Unikat.
5 Kuverts 2,50 Euro
Tragetaschen in versch. Größen bis 4 Euro
Verkauf nur an den Museumskassen.

Film

Film Sagenhaft – Bezirksmuseum Dachau
15-minütiger Rundgang durch die Sammlung des Bezirksmuseum Dachau.
Folge 57 der Reihe „Museen in Bayern“, DVD, 2006
Eine Produktion des Bayerischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit den Dachauer Galerien und Museen und der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
5 Euro

Memory

Museumsmemories - Gemäldegalerie Dachau
Aufwändig gestaltetes Legespiel mit 24 Kartenpaaren, die sich aus der Gesamtansicht eines Gemäldes und einem Detail zusammensetzen. Beim Spielen mit kleineren Kindern können die schwierigeren Bildpaare weggelassen werden.
Für 2–6 Spieler von 6–99 Jahren.
Inhalt 48 Karten und Spielanleitung im Schmuckkarton
13 Euro

Memory

Museumsmemories - Bezirksmuseum Dachau
Aufwändig gestaltetes Legespiel mit 24 Kartenpaaren, die verschiedene repräsentative Gegenstände aus der Sammlung des Dachauer Bezirksmuseums zeigen.
Die Bildpaare setzen sich aus zwei ähnlichen oder zusammengehörigen bzw. einem gemeinsamen Überbegriff zugehörigen Gegenständen zusammen.
Für 2–6 Spieler von 6–99 Jahren.
Inhalt 48 Karten und Spielanleitung im Schmuckkarton
13 Euro

stereofotografie

Dachau um 1900 in alten Stereofotografien von Joseph Baumüller (1868-1938)
Die Stereofotografie ist die einzige Aufnahmetechnik, die unserer natürlichen Sehweise gerecht wird, indem sie die beiden Einzelbilder unserer Augen zu einem räumlichen Bild zusammenfügt. Die zwölf Stereoaufnahmen dieser Edition entstanden zwischen 1899 bis 1928 und stammen aus Privatbesitz. Sie zeigen Motive des Ortes Dachau und aus dem privaten Umfeld des Fotografen Joseph Baumüller (1868-1938).
Inhalt: Prismenlinsen-3D-Brille mit 12 Aufnahmen und Textbeilage im dekorativer Schachtel, Text von Ursula K. Nauderer, Dachau 2001
12 Euro

Edition Heiko Klohn – Distan

Edition Heiko Klohn – Distanzen
zur Ausstellung in der Neuen Galerie Dachau vom 2.2. – 18.3.2001
signiertes Original auf Papier auf Holz 18,5 x 10 cm; Videodokumentation über die Arbeit des bekannten Dachauer Malers und Zeichners, VHS-Pal 42 Min. (auf Wunsch gegen Aufpreis mit lauffähiger DVD) Produktion Filmstudios Mü.-Hartmannshofen 2000, im Leinenschuber
60 Euro

Schuhe

Schuhe
Karton mit Katalogen, Sprichwörterbüchlein und Postkarten
Zur Ausstellung „Schuhe“ im Bezirksmuseum („Getragene Schuhe“), in der Gemäldegalerie („Schuhe“), in der Neuen Galerie Dachau („Schuhwerk“), der KVD-Galerie (Postkartenedition „Schuhe“) und der Stadt Dachau („Mit laufender Kamera“)
12,50 Euro

Puzzel

Puzzle „Jahrmarkt in St. Ingbert“ von Albert Weisgerber (1878-1915)
Das Motiv ist ein Detail aus dem Gemälde Weisgerber aus dem Jahr 1906, das sich im Albert Weisgerber Museum St. Ingbert befindet.
Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren.
Inhalt: 300 Teile im Schmuckkarton, 48 x 33 cm
9,50 Euro

Postkarteneditionen

Mit Licht gemalt

Mit Licht gemalt– Photographien aus Dachau
12 Postkarten mit Landschaftsansichten von Dachau und seiner Umgebung aus der Zeit von 1880 bis 1930, Umschlagtext von Elisabeth Abreß, Dachau 1992
2,50 Euro

Bildhafte Keramik

Bildhafte Keramik: Clara von Ruckteschell-Trueb, Antje Tesche-Mentzen, Benedicta Nives Branca
Postkartenmappe mit 9 Postkarten und 3 Biographien zur Ausstellung vom 9.6. – 3.8.1997, Text v. Nina Felicitas Matt, Bezirksmuseum Dachau 1997
3 Euro

Was halten Sie von Mode?

Was halten sie von Mode? Michael Heeg, Olga von Moorende, Stefanie Waizer-Fichtl
Postkartenmappe mit 9 farbigen Bildpostkarten und 3 Biographien zur Ausstellung vom 29.5 – 13.9.1998, mit einem Text von  Nina Felicitas Matt, Dachau 1998
2,50 Euro

Die Künstlerkolonie Dachau 

Publikationen

Unsere Publikationen können Sie mit der entsprechenden ISBN-Nummer per e-Mail bestellen.

Die Kataloge finden Sie unter den jeweiligen Museen:

» Ausstellungskataloge der Gemäldegalerie Dachau

» Ausstellungskataloge des Bezirksmuseums Dachau

» Ausstellungskataloge der Neuen Galerie Dachau

 

 Feiern im Museum

Kindergeburtstag im Museum

Bezirksmuseum / Gemäldegalerie Dachau   

  • „Schatzsuche“ – Eine spannende Schatzsuche führt vom Bezirksmuseum in die Gemäldegalerie, wo verschiedene Aufgaben und Rätsel zu lösen sind. Danach werden eigene Schatzkisten oder eine Windrose wie auf einer Schatzkarte gestaltet, ab 8 Jahre

  • „Da geht uns ein Licht auf" – In der dunklen Jahreszeit erforschen wir in den Museen alles rund ums Thema Licht und Beleuchtung. Die Lichter-Tour reicht von der Kerze über die Lampe des Schusters bis zu den Lichtstimmungen in den Bildern der Dachauer Maler, danach wird gebastelt, ab 5 Jahre

  • „Drucken macht Spaß!“ – Zuerst sehen wir uns im Graphischen Kabinett der Gemäldegalerie die meisterhaften Farbholzschnitte der Dachauer Künstler an und erfahren eine Menge Interessantes über die Künstler und ihre Drucktechnik. Anschließend drucken wir unsere eigenen graphischen Kunstwerke, die wir mit nach Hause nehmen, alle Altersgruppen

 Bezirksmuseum Dachau 

  • „Museumsdetektive“ – Geburtstagsgäste werden zu Detektiven ausgebildet und lösen auf einer kniffligen Jagd nach einem verschwundenen Museumsstück ihren ersten Fall, ab 9 Jahre
  • „Schusserkönig und Schusterbub“ – Im Museum schauen wir uns an, wie Kinder vor 300 Jahren gelebt haben. Danach werden ihre Spiele gespielt und es wird ein Kaleidoskop gebastelt, alle Altersgruppen
  • „Katz und Maus“ – Die Geburtstagsgäste schlüpfen mit selbstgebastelten Masken in die Rolle von Katzen und machen sich auf zu einer lustigen Mäusejagd durch das Museum, ab 4/5 Jahre

  • „Glanz und Gloria“ – Den Goldschmied nannte man früher Geschmeidemacher. Wir sehen uns im Bezirksmuseum an, wie sich die Leute früher geschmückt haben. Danach öffnen wir die Schatzkiste und fertigen aus bunten, glitzernden Perlen und goldenem Draht selbst Schmuckstücke an, ab 6 Jahre
  • Bei „Feste feiern einst und jetzt“ erfahren die Geburtstagskinder und ihre Gäste Interessantes zur Geschichte der Ess- und Festkultur. Anschließend gestalten sie ihre eigene Festtafel, von 9 bis 12 Jahre
  • „Wie kommt der Apfel ins Glas?“ oder „Wie kommt die Butter aufs Brot?“ Hier dreht sich alles ums Kochen und Essen in früherer Zeit. Bei der gemeinsamen Zubereitung und beim Essen kommen Spiel und Spaß nicht zu kurz, ab 7 Jahre

  • „Bauer, Bader, Bürgermeister – Berufe einst und heute“ – Könnt Ihr Euch vorstellen, dass der Bader früher die Haare geschnitten und die Zähne gezogen hat? Auf einer Entdeckungsreise durch das Museum lernen die Teilnehmer längst vergessene Berufe kennen und solche, die es noch immer gibt, ab 5 Jahre

  • „Alte Rezepte für junge Damen“ – Wir werfen einen Blick in alte Kochbücher und erfahren allerlei Interessantes und Kurioses über die Küche, das Essen und die Hausmittel der vergangenen Jahrhunderte, ab 10 Jahre


Gemäldegalerie Dachau

  •  „Museumsdetektive“ – Geburtstagsgäste werden zu Detektiven ausgebildet und lösen auf einer kniffligen Ralley durchs Museum ihren ersten Fall, ab 9 Jahre
  • „Fest der Farben“ – NEUER WORKSHOP: Buntes Glasbild
    Bei diesem Geburtstag dreht sich alles um Farben. Wir erforschen in der Gemäldegalerie, was die Künstler Spannendes mit Farben machen können und experimentieren später selbst im Farblabor. Danach können wir wahlweise mit selbstgemachten Farben und Pastellkreiden ein strahlend buntes Bild gestalten (alle Altersgruppen) oder mit buntem Glas ein schönes Glasbild herstellen, ab 7 Jahre

  • „Alle meine Tiere“ – In der Gemäldegalerie werden große und kleine Tiere besucht und dann „tierische" Spiele gespielt. Anschließend wird mit bunten Federn eine Collage angefertigt, ab 5 Jahre

Führungen Dachau

Angemeldete Führungen

Gruppen

Führungen durch die Sammlungen und Sonderausstellungen der Dachauer Galerien und Museen können individuell vereinbart werden
und werden auch in englischer, französischer und italienischer Sprache angeboten.
Auf Anfrage organisieren wir auch Tastführungen für Sehbehinderte und Blinde.

 

Max. 25 Personen jeglichen Alters

1 Stunde 50 Euro / 1,5 Stunden 75 Euro

jeweils zzgl. Eintritt
Eintritt ab 10 Personen je 4 Euro

 

Vorschulkinder

60 Minuten 30 Euro

90 Minuten 50 Euro

120 Minuten 75 Euro (inkl. 30 Minuten Brotzeitpause)

Bezirksmuseum Dachau

  • „Bäuerliches Leben“ (auch mit Workshop)
  • „Mit der Museumsmaus Lilly durchs Museum“

Gemäldegalerie Dachau

  • „Unterm bunten Zirkuszelt“

 Der Eintritt für Vorschulkinder ist frei.

 

Schulklassen

Führungen werden nach Absprache entsprechend der Altersstufe und dem Lehrplan mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Workshops gestaltet.

60 Minuten 30 Euro

90 Minuten (mit Workshop oder Stadtführung) 50 Euro

Der Eintritt für Schulklassen ist frei.

Neben Überblicksführungen durch die ständige Sammlung zur Künstlerkolonie Dachau bieten wir Führungen zu folgenden Themen an

Bezirksmuseum Dachau

  • Heilende Kräfte: Wie hat man Kranken früher geholfen? Mit Apothekenbesuch
  • Stadtentwicklung: Dachau im Museumsmodell und bei einem Stadtrundgang kennenlernen
  • Leben in vergangener Zeit: ein Rundgang durch das Bezirksmuseum (als Überblick oder mit thematischen Schwerpunkten wie Kleidung, Brauchtum oder Handwerk)

Gemäldegalerie Dachau

  • Durch Moos und Wald: Bäume in den Gemälden Dachauer Maler
  • Adolf Hölzel: Von der Landschaftsmalerei zur Abstraktion
  • Die Jahreszeiten: Wie malten die Dachauer Künstler Frühling, Sommer, Herbst und Winter?
  • Das nasse Element: Künstler stellen Wasser in verschiedenen Formen dar
  • Leicht wie eine Feder: Kann man Luft malen?
  • Grafische Techniken: Ein Rundgang durch das Grafische Kabinett der Gemäldegalerie
  • Im bunten Zirkuszelt: Der Farbkreis in der Malerei

 

 Termine Dachau

Führungen und Veranstaltungen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 16 – 18.15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum
Weihnachtswerkstatt
Heute sind die Sterne unser Thema! Wir denken an den Stern über Bethlehem, der den Heiligen Drei Königen den Weg zur Krippe gewiesen hat und gehen auf die Suche nach weihnachtlichen Ausstellungsstücken. Nachdem wir uns mit Plätzchen und Kinderpunsch auf das Fest eingestimmt haben, fertigen wir eigene Sterne aus Glanzfolie, Holz, Stroh, Papier und Farbe.
Anmeldung erforderlich

Dienstag, 26. Dezember 2017, 14 – 15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Führung in der Ausstellung »500 Jahre Reformation. Zur Geschichte der Protestanten im Dachauer Land«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Dienstag, 26. Dezember 2017, 14 – 15.30 Uhr
Gemäldegalerie / Neue Galerie Dachau
Kombiführung
durch die Ausstellungen »Önningeby« in der Gemäldegalerie und »Finnische Künstler und ihre Landschaft« in der Neuen Galerie
5.– Euro zzgl. Eintritt

Samstag, 6. Januar 2018, 14 – 15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Führung in der Ausstellung »500 Jahre Reformation: Zur Geschichte der Protestanten im Dachauer Land«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Samstag, 6. Januar 2018, 14 – 15.30 Uhr
Gemäldegalerie / Neue Galerie Dachau
Kombiführung durch die Ausstellungen »Önningeby« in der Gemäldegalerie und »Finnische Künstler und ihre Landschaft« in der Neuen Galerie
5.– Euro zzgl. Eintritt

Donnerstag, 11. Januar 2018, 16 – 18.15 Uhr 
Bezirksmuseum Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum
Auf den Spuren alter Handwerkskünste
Ob Adliger oder Bauer, auf Ledersattel, Riemen oder Schuhwerk konnte niemand verzichten. Lange Zeit gehörten die Berufe rund ums Leder zu den wichtigsten Handwerken. Nach einem Besuch in der entsprechenden Abteilung des Bezirksmuseums versuchen wir uns selbst in der Kunst der Lederverarbeitung und prägen mit Punzen und Hammer feine Muster auf ein Stück Leder.
Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 18. Januar, 19 – 21 Uhr
Gemäldegalerie / Neue Galerie Dachau
Abendführung durch die Ausstellungen »Önningeby« in der Gemäldegalerie und »Finnische Künstler und ihre Landschaft« in der Neuen Galerie
5.– Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

Freitag, 26. Januar, 13.30 – 17 Uhr
Kreativworkshop für Erwachsene
Gemäldegalerie / Neue Galerie Dachau
In den Ausstellungen in der Gemäldegalerie und der Neuen Galerie sehen wir die Vielfalt der künstlerischen Ausdrucksarten von klassischer Landschaftsmalerei bis Installation und Objektkunst der zeitgenössischen Kunst Finnlands. Nach einem kurzen Rundgang und Gespräch vor ausgewählten Werken stehen verschiedene Materialien, wie Holz, Clay und Acrylfarbe zur Verfügung, um Ideen und Inspirationen im eigenen Kunst-Projekt umzusetzen. Bitte Schürze/Arbeitskittel mitbringen.
18 Euro inkl. Materialgebühr
Anmeldung erforderlich

Letzter Ausstellungstag!
Sonntag, 28. Januar 2018, 14 – 16 Uhr

Bezirksmuseum Dachau
14 – 15 Uhr: Führung in der Ausstellung »500 Jahre Reformation. Zur Geschichte der Protestanten im Dachauer Land«
3.– Euro zzgl. Eintritt
15 – 16 Uhr: Singen zum Abschluss der Ausstellung mit Ernst Schusser und Eva Bruckner (Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern)
Mit historischen Volksliedern nähern wir uns der Zeit der Reformation und Gegenreformation an und betrachten den Reformator Dr. Martin Luther im Bild der Lieder. Da geht es z. B. um die Ballade vom Tannhauser um 1500 mit der Kritik am Papst oder die Einkehr Luthers im Münchner Gasthaus „Zur Hölle“, wo er seine Zechen nicht bezahlte. Aber auch die Lieder der Salzburger „Exulanten“, die in den 1730er Jahren ihre Heimat verlassen mussten, werden wir „singend“ erleben. Das Volksmusikarchiv stellt Liederblätter zum Mitsingen zur Verfügung.

Donnerstag, 8. Februar 2018, 16 – 18.15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum
Schmieren und Salben hilft allenthalben
Was half eigentlich in alter Zeit, wenn man krank war? Mit Pflanzen aus dem Hausgarten, den selbstgedrehten Pillen des Apothekers oder gar einem Aderlass wurden die Kranken früher behandelt. Im Museum lernen wir die spannende Geschichte der Heilkunde kennen. Dann besuchen wir einen echten Apotheker und dürfen hinter seine Verkaufstheke schauen.
Anmeldung erforderlich

Freitag, 9. Februar 2018, 15 – 18 Uhr
Reif fürs Museum: Es grünt so grün…
Gemäldegalerie Dachau
Das Dachauer Moos mit seinen speziellen Lichtverhältnissen, der feuchten Luft und nicht zuletzt der besonderen Flora und Fauna zog schon Mitte des 19. Jahrhunderts die ersten Maler an. Carl Olof Petersen berichtet von großen Kibitzschwärmen, Adolf Hölzel malte einen Torfbruch mit Wacholderbüschen und Wollgras und Paul Keller-Reutlingen verewigte den aus den Alpen in die Münchner Schotterebene verschleppten Enzian. Finden sich noch mehr Hinweise auf Pflanzen und Tiere in Bildern und Objekten? Wir werfen einen Blick in Gemäldegalerie und Bezirksmuseum.
Treffpunkt Gemäldegalerie Dachau
14.– Euro zzgl. Materialgebühr
Anmeldung erforderlich

Sonntag, 25. Februar 2018, 14 – 15.30 Uhr
Gemäldegalerie / Neue Galerie Dachau
Kombiführung durch die Ausstellungen »Önningeby« in der Gemäldegalerie und »Finnische Künstler und ihre Landschaft« in der Neuen Galerie
5.– Euro zzgl. Eintritt

Donnerstag, 8. März 2018, 16 – 18.15 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum
Muh, mäh, wuff und schnatter
Mindestens einen Bauernhof, wenn nicht einen Zoo könnte man mit den vielen Tieren füllen, die von den Künstlern der Dachauer Künstlerkolonie dargestellt wurden. Wir besuchen sie, geben ihnen eine Stimme, hören Geschichten, singen Lieder und spielen Tierisches. Beim gemeinsamen Basteln denken wir an die nahe Osterzeit. Lasst euch überraschen!
Anmeldung erforderlich

Letzter Ausstellungstag!
Sonntag, 11. März 2018, 14 – 15 Uhr

Gemäldegalerie Dachau
Führung durch die Ausstellung »Önningeby«
3.– Euro zzgl. Eintritt

Donnerstag, 12. April 2018, 16 – 18.15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum
Dinge früher und heute – überraschende Vergleiche
Früher war Manches ähnlich, Vieles aber anders. Was können uns die Gegenstände im Bezirksmuseum erzählen über das Leben in vergangener Zeit? Wie hat man Licht gemacht, wie ist man gereist, wie hat man Essen zubereitet? Nach einer spannenden Zeitreise in die Vergangenheit bereiten wir uns eine einfache aber köstliche Brotzeit.
Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 17. Mai 2018, 16 – 18.15 Uhr
Gemäldegalerie Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum
Mein ‚Haus der Kunst‘
In der Gemäldegalerie besuchen wir die zwei „Kameraden“ und andere Lieblingsbilder, die Künstler in und um Dachau gemalt haben. Wir lassen uns von den Werken der Künstler inspirieren und malen unser eigenes Bild für die kleine Ausstellung daheim.
Anmeldung erforderlich

Freitag, 18. Mai 2018, 15 – 18 Uhr
Reif fürs Museum: Entdeckungen mit dem Chinesischen Korb
Bezirksmuseum Dachau
Folgen Sie uns mit einer Sammlung aus scheinbar wahllos zusammengewürfelten Gegenständen in die Dachauer Museen und entdecken Sie ganz neue, überraschende Zugänge zur ständigen Ausstellung. Mit der assoziativen Methode des Chinesischen Korbs entstehen zwischen Ihrer Gedanken- und Alltagswelt und den ausgestellten Objekten völlig neue Zusammenhänge.
Treffpunkt Bezirksmuseum Dachau, Augsburger Straße 3
14.– Euro zzgl. Materialgebühr
Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 14. Juni 2018, 16 – 18.15 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum
Kleine Schätze
Was war den Menschen früher wichtig, was waren ihre Schätze? Mit Glitter, buntem Papier und Stoffen verzierte Heiligenfiguren waren früher gehütete Kostbarkeiten. Wir entdecken wertvolle Rosenkränze, zierliche Andachtsbilder und von Wallfahrten mitgebrachte Andenken, die unter Verschluss aufbewahrt wurden. Nach einem Besuch der entsprechenden Abteilung im Museum fertigen wir selbst eine kleine Kostbarkeit an.
Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 12. Juli 2018, 16 – 18.15 Uhr
Gemäldegalerie / Bezirksmuseum Dachau
Mit Oma und Opa ins Museum
Leinwand – der Stoff, auf dem auch Bilder sind
Leinwand ist ein besonderer Stoff. Hast Du Dir schon einmal ein Bild aus der Nähe angesehen? Manchmal blitzt der Stoff hier und da unter der Farbe durch. Das grobe oder feine Gewebe aus Leinen war früher gängiges Material für Kleidung und Bettwäsche. Nach einer Spurensuche in Gemäldegalerie und Bezirksmuseum wollen wir auf Leinwand ein Bild malen.
Anmeldung erforderlich

Freitag, 13. Juli 2018, 15 – 18 Uhr
Bezirksmuseum Dachau
Reif fürs Museum: Leder allerorten
Ob Adliger oder Bauer, auf Ledersattel, Riemen oder Schuhwerk konnte niemand verzichten. Im Mittelalter musste jeder Dachauer Bürger auch einen ledernen Wasserkübel stellen, damit die häufig auftretenden Feuer gelöscht werden konnten. Lange Zeit gehörten die Berufe rund ums Leder zu den wichtigsten Handwerken. Nach einem Besuch in der Handwerksabteilung des Bezirksmuseums versuchen wir uns selbst in der Kunst der Lederverarbeitung.
Treffpunkt Bezirksmuseum Dachau, Augsburger Straße 3
14.– Euro zzgl. Materialgebühr
Anmeldung erforderlich



Besucherinformation

Besucherinformation

 

jeden Freitag
ermäßigter Eintritt in allen Häusern


Freier Eintritt
für Inhaber der Ehrenamtskarte


1. Bezirksmuseum Dachau

Augsburger Str. 3
85221 Dachau
Di – Fr 11 – 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 13 – 17 Uhr
Eintritt 5 Euro
ermäßigt 3 Euro
Gruppe ab 10 Personen 4 Euro
Kombikarte für 3 Museen 8 Euro /
ermäßigt 6 Euro
Familienkarte 9 Euro
Familienkarte Kombi 12 Euro
Jahreskarte für 3 Museen 18 Euro
Schulklassen frei

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
nicht barrierefrei zugänglich


2. Gemäldegalerie Dachau

Konrad-Adenauer-Str. 3
85221 Dachau
Di – Fr 11 – 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 13 – 17 Uhr
Eintritt 5 Euro
ermäßigt 3 Euro
Gruppe ab 10 Personen 4 Euro
Kombikarte für 3 Museen 8 Euro /
ermäßigt 6 Euro
Familienkarte 9 Euro
Familienkarte Kombi 12 Euro
Jahreskarte für 3 Museen 18 Euro
Schulklassen frei

Der Zugang zur Gemäldegalerie ist barrierefrei!


3. Neue Galerie Dachau

Konrad-Adenauer-Str. 20
85221 Dachau
Di – So, Feiertag 13 – 17 Uhr
(während Sonderausstellungen)
Eintritt 2 Euro
ermäßigt 1 Euro
Kombikarte für 3 Museen 8 Euro /
ermäßigt 6 Euro
Familienkarte Kombi 12 Euro
Jahreskarte für 3 Museen 18 Euro
Schulklassen frei


Der Zugang zur Neuen Galerie ist barrierefrei!